top of page
Burnout Stress Abgrenzung Erschöpfung.jpg

Burnout

Ich kann nicht mehr, ich bin so erschöpft!

Ich breche zusammen, aber ich darf nicht zusammenbrechen, meine Familie, meine Arbeit braucht mich doch!

Finde Wege aus der Erschöpfung und Kraftlosigkeit! Wirf Ballast ab und finde wieder Lebensfreude!

Coaching bei Burnout

Blickwechsel Kerstin Haag Burnout Wege aus der Erschöpfung

Du bist ein sensibler, empathischer und feinfühliger Mensch, vielleicht auch hochsensibel? – eine wunderbare Gabe, die es dir ermöglicht, tief in die Welt einzutauchen und Empfindungen intensiv zu erleben. Doch manchmal kann diese Sensibilität auch im Privatleben zu einer großen Herausforderung werden. Mangelnde Abgrenzung, helfen und sich dabei selbst vergessen, zu viel fühlen, mitfühlen, gar mitleiden, kann anstrengend sein. Burnout, ein Begriff, der in unserer hektischen Welt immer präsenter wird, kann auch sensible Menschen im Arbeits- und auch Privatleben treffen.

Burnout ist keine offizielle medizinische Diagnose, aber es beschreibt einen Zustand, der durch chronischen Stress und emotionale Überlastung entsteht.

Vielleicht findest du dich in diesem Strudel aus Erschöpfung und Überforderung wieder?

Anzeichen von Burnout im Privatleben

  • Emotionale Erschöpfung: Du fühlst dich leer und ausgebrannt, weil du die Emotionen anderer Menschen aufnimmst und ihre Lasten mitträgst.

  • Übermäßige Sorgen: Du machst dir ständig Gedanken um andere und vernachlässigst dabei deine eigenen Bedürfnisse. Du leidest mit. 

  • Schwierigkeiten bei der Abgrenzung: Du kannst dich nicht ausreichend von den Emotionen und Problemen anderer distanzieren. Du hast das ständige Bedürfnis, anderen helfen zu wollen und vergisst dich selbst dabei. Vielleicht macht du dir auch Gedanken darüber, was andere wohl von dir denken?

  • ständig in Action: du kannst deine Ruhepausen, insofern du sie dir noch nimmst, nicht mehr als solche wahrnehmen und  geniessen. Deinen Akku kannst du somit selbst in der Pause nicht mehr laden. Du bist ständig platt und kraftlos. Das wiederum macht dich traurig. 

  • innere Unruhe: selbst in Erholungsphasen im Leben, wie zum Beispiel ein Urlaub, schaffst du es nicht mehr, zu entspannen, du hast ein ständiges Chaos an Gedanken im Kopf. Das wiederum macht dir erneut Sorgen, und du regst dich über deine eigene "Unfähigkeit" auf. Du verbrennst wieder wertvolle Energie und kommst nicht zur Ruhe... Ein Kreislauf, der Kraft raubt.  

Wege aus dem Burnout im Privatleben:

Wenn du dich in diesem Strudel befindest, gibt es Möglichkeiten, damit umzugehen:

  • Selbstfürsorge: Nimm dir Zeit für dich selbst, damit du dich und deine Grenzen und Bedürfnisse wieder spüren kannst, um dich von ihnen leiten zu lassen. Setze klare Grenzen und lerne, “Nein” zu sagen, auch ohne schlechtes Gewissen....! Selbstfürsorge ist kein kranker und böshafter Egoismus! Du bist trotzdem, oder vielleicht gerade deswegen ein Liebe-voller Mensch!

  • Achtsamkeit: Übe Achtsamkeit, um zu üben, deine eigenen Emotionen von denen anderer zu unterscheiden.

  • Unterstützung suchen: Sprich mit Freunden und Familie über deine Gefühle, lerne um Hilfe zu bitten, und sie anzunehmen, ohne schlechtes Gewissen. Um Hilfe bitten ist keine Schwäche!

  • Akzeptanz: nimm dich mit deiner weichen Seite und deinen Emotionen an. Du musst nicht immer stark sein und kämpfen!

  • Entspannungstechniken: Meditation, Atemübungen und Entspannung können helfen.

  • Prioritäten setzen: Fokussiere dich auf das, was dir wirklich wichtig ist, und lass unwichtige Belastungen los.

Denke daran, dass du nicht allein bist. Viele Menschen haben ähnliche Erfahrungen gemacht und Wege aus dem Burnout im Privatleben gefunden. Es ist keine Schwäche, Hilfe zu suchen – im Gegenteil, es zeugt von Stärke und Selbstfürsorge. Und nur, wenn du genügend Kräfte für dich selbst hast, kannst du davon auch etwas an deine Mitmenschen geben und dich kümmern...

mein Angebot für dich:

Lass uns gemeinsam in deine Körperwahrnehmung zurückkehren, um die allerersten Anzeichen von Überforderung und Erschöpfung zu bemerken und rechtzeitig einzugreifen, bevor die Stufe der Herausforderung zu gross wird. Gerne gehe ich dafür auch hinaus in den Wald direkt hier nebenan für ein NaturCoaching.

 

 

 

Feinfühlige und hochsensible Menschen sind durch ihre starken Wahrnehmungen und Gefühe schnell überfordert und neigen dazu, ihre eigenen Grenzen zum Wohle der Mitmenschen zu überschreiten, und sich so selbst zu vergessen. Ich unterstütze dich darin, dir Raum zu verschaffen, deinen eigenen Raum, damit du dich selbst wieder wahrnehmen kannst. Dich, und nur dich.  Wer bin ich? Was brauche ich? Welche Gefühle, welcher Ballast ist von mir, und welchen habe ich von meinen Mitmenschen aufgenommen? 

Du hast die Möglichkeit, herauszufinden, was deine wahren Bedürfnisse sind und wo deine Grenzen liegen. Abgrenzung in Liebe und aus Liebe zu dir selbst und deinen Mitmenschen, ohne dich dabei schlecht und egoistisch zu fühlen.

Wir finden heraus, was dir in deinem wahren Ich gut tut.

Mit und mit wirst du deinen Weg zum wahren Selbst erkennen und leichter, entspannter werden. Du wirst den Kampf loslassen können.

Du verdienst es, in Harmonie und Balance zu leben!

Gerne unterstütze ich dich darin,

  • deinen eigenen Raum aufzubauen und darin "aufzuräumen"

  • in die Selbstfürsorge zu gelangen. Nicht aus Egoismus, sondern aus Selbstliebe!

  • Abgrenzung ohne schlechtes Gewissen zu erlernen

  • deine eigenen Grenzen zu erkennen und anzunehmen

  • zu helfen, ohne dich selbst dabei zu vergessen

  • die Wahrnehmung für dich und dein Körpergefühl zu verbessern

  • zu unterscheiden, welche Gefühle, welcher Ballast von dir sind, und welche du von anderen aufgenommen hast

  • dein Körpergefühl wieder als Wegweiser zu verstehen und deine allerersten Anzeichen von Überforderung zu erkennen

  • rauszufinden, was dir in deiner Seele gut tut

  • Methoden zur Stressreduktion im Körper und Geist, individuell an dich angepasst, zu finden

  • deinen Ballast abzuwerfen und deine seelischen Wunden zu heilen, ohne dich von der Heftigkeit deiner verdrängten Gefühle überwältigen zu lassen. 

  • deine Feinfühligkeit verstehen zu lernen, und ihren Umgang zu üben, damit sie nicht weiterhin Auslöser für deine Überforderung ist.

Hilfe zur Selbsthilfe

das kann ich Dir
als Life Coach und Kinesiologin
nicht bieten

  • Ich bin keine Psychologin, Therapeutin oder Psychoanalytikerin. Ich kann dich nicht analysieren, kann Dir keine Diagnose oder Therapie geben. Ich bin als Coach und Kinesiologin auch nicht darin ausgebildet, zu sehen, wann der Moment da ist, in dem Du Dich in körperlicher oder psychischer Gefahr, gar Lebensgefahr begibst. In diesem Fall rate ich dringend dazu, einen geeigneten Therapeuten aufzusuchen.​

  • Ich begleite dich. Ich leite nicht. Ich bin nicht diejenige, die dir sagt, was du wann machen oder nicht machen sollst. Ich gebe dir hier einen Raum, es für dich selbst rauszufinden. 

  • Falls Du suizidale Gedanken haben solltest, bitte ich Dich auch, dringend einen geeigneten Therapeuten aufzusuchen.

  • natürlich kannst du neben einer Therapie noch parallel zu mir für eine Prozessbegleitung kommen. Das machen einige Klienten und berichten positiv darüber. Therapeuten und Kinesiologen/ Coaches haben unterschiedliche Herangehensweisen, die sich gegenseitig durchaus bereichern. 

  • Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

  • Hier geht es zu den AGB's

Ich begleite Menschen mit Life Coaching und Kinesiologie durch ihre Lebenskrisen auf dem Weg zu sich selbst. Gerne auch in Anwesenheit meines Hundes, oder im Wald für ein Waldbaden | Naturcoaching. Die Sitzungen finden in Hergenrath in meinen Räumlichkeiten statt, bald in meinem Bauwagen, inmitten unseres schön gestalteten Gartens, in der Nähe von Eupen | Kelmis | Aachen (NRW | Deutschland) an.

Du möchtest gerne mehr über die Themen Hochsensibilität, Naturerlebnisse, Stress- und Angstbewältigung und Selbstfürsorge erfahren? 

Ich lerne nicht nur aus Weiterbildungen, eigener Lebenserfahrung, Fachbüchern und meinen Klienten. Ich lerne auch unwahrscheinlich viel von den Tieren und durch den intensiven Umgang mit ihnen. Möchtest du auch etwas in die Welt der Tierpsychologie eintauchen? 

Dann stöbere doch gerne ein wenig in meinem Blog und mach es dir gemütlich. Viel Spass beim Lesen und entdecken.

bottom of page