top of page

AGB's

Kosten der Sitzung

Die Kosten der Sitzung bemessen sich nach einer Kombination aus Einzelleistung, benötigter Zeit zur Vor- sowie Nachbereitung der Sitzung, der Zeit während der Sitzung, und eventuell für die Sitzung benötigtem Material. Sie werden Ihnen bei Sitzungsbeginn bekannt gegeben.

Zahlungsmodus

Folgenden Zahlungsmodus können Sie mit mir vereinbaren:

  • Barzahlung

  • Zahlung per Banküberweisung

Abgerechnet wird direkt nach der Sitzung.

Sitzungen, die weniger als 48 Stunden vor Beginn des vereinbarten Termins, (ausschlaggebend ist hier der Eintrag in meinem beruflichen Terminplaner) nicht abgesagt werden, stelle ich kostenpflichtig in Rechnung.

Bei offen gebliebenem Betrag erstelle ich Mahngebühren, bei erster Mahnung 5€, bei zweiter 10€ und bei dritter 20€. 

 

Wie gestaltet sich der Ablauf des Prozesses/ Sitzung?

Wir besprechen gemeinsam das Thema, die zusätzlichen nötigen Informationen, sowie schlussendlich ihr Ziel. Wir suchen nach ihrer Lösung, und probieren sie aus, um den ersten Schritt in die Veränderung gemeinsam zu gehen.

Im Nachhinein besprechen wir gemeinsam was Sie zu Hause als Unterstützung noch gebrauchen können. Außerdem schauen wir auf den weiteren Ablauf ihres Prozesses, ob weitere Termine nötig, bzw. erwünscht sind. Je nach Fülle meines Terminkalenders sollten weitere Termine im Vorfeld festgelegt werden, die Anzahl entscheiden Sie selbst. 

Um ein Ziel erreichen zu können, sollten Sie bereit sein, sich zu öffnen. Nur wenn Sie bereit sind aktiv mitzuwirken, hat meine Unterstützung auch Erfolg. Hilfe zur Selbsthilfe ist mein Konzept. Ich trage sie nicht, ich begleite sie auf dem Weg zu Ihrem Ziel. Demnach brauche ich Ihre Mithilfe.

Die Sitzungsreihe, der Prozess, endet im beidseitigem Einvernehmen. Jedoch haben wir Beide das Recht, die Reihe jeder Zeit und ohne Angabe von trifftigen Gründen abzusagen.

Habe ich den Eindruck, dass Sie nicht gewillt sind, sich zu öffnen, oder aktiv mitzuarbeiten, spreche ich Sie darauf an, und versuche gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu finden, die es uns erlaubt, doch noch an Ihr Ziel zu gelangen. Bleibt jedoch auch dieser Versuch ohne Erfolg, halte ich mir die Möglichkeit offen, unsere gemeinsame Arbeit zu beenden. 

Bei wiederholter Nicht-Zahlung oder bei wiederholter zu später Absage eines vereinbarten Termines, erlaube ich mir ebenfalls, die Siztungsreihe zu beenden. 

Das kann ich dir NICHT bieten:

  • ich arbeite nicht mehr als Tierärztin, dh ich untersuche Dein Tier nicht, ich stelle keine Diagnosen, Therapieverfahren, veranlasse keine weiteren Untersuchungen und verabreiche keine Medikamente! 

  • Ich bin keine Hundeschule und kein Hundetrainer. Hier geht es sich nicht darum, Befehle und Abläufe zu trainieren. Hier geht es sich darum, zu verstehen warum dein Hund diese Verhaltensstörung aufweist. 

  • Ich bin keine Psychologin, Therapeutin oder Psychoanalytikerin. Ich kann dich oder Dein Kind nicht analysieren, kann Dir keine Diagnose oder Therapie geben. Ich bin als Coach und Kinesiologin auch nicht darin ausgebildet, zu sehen, wann der Moment da ist, in dem Du Dich (oder Dein Kind sich) in körperlicher oder psychischer Gefahr, gar Lebensgefahr begibt. In diesem Fall rate ich dringend dazu, einen geeigneten Therapeuten aufzusuchen.​

  • Falls Du suizidale Gedanken haben solltest, bitte ich Dich auch, dringend einen geeigneten Therapeuten aufzusuchen.

  • Die Begleitende Kinesiologie stellt keine Heilkunde dar und ist kein ausreichender Ersatz für medizinische oder psychotherapeutische Behandlungen. Sie ist als Gesundheits- und Lebensberatung zu verstehen und dient nicht der Behandlung und Heilung von Krankheiten. Bei gesundheitlichen Beschwerden oder Krankheiten sollte daher eine medizinische oder psychotherapeutische Behandlung, also die Hilfe eines Arztes, Heilpraktikers oder Psychotherapeuten in Anspruch genommen werden.

 

bottom of page