top of page

TierPsychologie
mit Blickwechsel

Lernt euch Beide zu verstehen und werdet ein Team!

Die TierPsychologie hilft euch dabei!

Tierpsychologie Hund

Mein Hund ist nervös, hat Angst, kann nirgendwo mitgenommen werden, kann sich nicht konzentrieren, … Mit diesen und anderen Themen kommen die Besitzer zu mir. Oft haben sie schon so Einiges unternommen, jedoch leider ohne den erwünschten Erfolg.

Tiere äußern ihre Überforderung in Form von Stress, Nervosität, Unruhe, Konzentrationsschwäche und Ängsten. Kommt dann noch ein Missverständnis in der Kommunikation zwischen Tier und Besitzer hinzu, ist das Maß schnell voll… Oftmals üben wir unbewussten Druck und Kontrolle auf unsere Vierbeiner aus, weil wir die Körpersprache unserer Fellnase nicht verstehen, oder auch bedingt durch unseren eigenen Stress, unsere eigenen Ängste.

Einerseits ist es also wichtig, sich die Frage zu stellen, wie Du als Besitzer auf Dein Tier wirkst, was Du auf non verbaler Ebene sendest, und wie Du das wiederum nutzen kannst, um Deinem Tier aus der Überforderung heraus zu helfen. Andererseits ist es unabdingbar, das Verhalten des Hundes einmal näher unter die Lupe zu nehmen, um es verstehen zu lernen. 

Wir bedienen uns keiner so genannten Schubladensysteme, denn jedes Lebewesen ist ein Individuum und hat seine eigene ganz persönliche Geschichte!

Lerne diese Geschichte zu lesen! Lerne dich selbst und Deinen vierbeinigen Freund besser kennen! Lerne zu verstehen, warum er sich so verhält, und was du demnach für ihn tun kannst. 

Meine Aufgabe ist es, euch Beiden einen Raum zu geben, in dem ihr euch öffnen und zeigen könnt, ohne Bewertung und Druck! Hab keine Angst, etwas falsch zu machen, oder Fehler! Genau deswegen kommst du zu mir! Und die Tatsache, dass du kommen möchtest, dir Gedanken machst über dich und deinen Vierbeiner, zeigt doch, wie sehr du ihn liebst! Und glaube mir, ich und meine Tiere, wir sind auch nicht perfekt, wir können auch nicht alles! Tiere und Menschen sind Lebewesen, keine programmierbaren Roboter oder Computer... Und mal ehrlich... selbst die machen Fehler...!

Aufgrund meiner Feinfühligkeit und meiner Erfahrung mit Tieren habe ich gelernt, ihre Ausdrucksweise zu verstehen. Auch habe ich mich viel mit der Wirkung unserer eigenen Körpersprache auf Vierbeiner beschäftigt. Vor allem aber mit dem Einfluss unserer Gedanken und Emotionen auf unsere Körpersprache. Somit werden wir für unser Tier zum wandelnden Buch, das seine Geschichte erzählt.

In der TierPsychologie kann ich mich nur dem Bewusstsein bedienen, das heisst mit den Dingen arbeiten, die Du mir berichtest und der Hund und Du mir zeigt. Wenn Du aber bereit bist, tiefer einzutauchen, dann können wir mit Hilfe der TierBesitzerkinesiologie auf eure Unterbewusstsein eingehen, eure unterbewussten gedanklichen und emotionalen Herausforderungen. So ist es nun möglich nach absolut individuellen Lösungen, Stressoren und Ursachen zu suchen. Blockaden, Stress und Ängste können so auch leichter auf beiden Seiten der Leine gelöst werden. 

ch gebe dir den Raum, meine Fachkenntnisse und Methoden. Das erste Ausprobieren findet hier bei mir statt, mit meiner Begleitung. Ich bin in meiner Arbeit immer so aufgestellt, dass wir recht nachvollziehbar und praktisch arbeiten, sodass Du auch eine Art Plan mit nach Hause nehmen kannst und verständliches Handwerkszeug, damit Du zu Hause weiter üben und trainieren kannst.

Dauer und Kosten

erste Sitzung: Dauer ca 1,5-2 Stunden​, Kosten 125€​

 

Folgesitzungen: Dauer ca 1-1,5 Stunden, Kosten 95€

bottom of page