top of page

BegegnungsGestaltung für Tierbesitzer

mit Blickwechsel

eine von mir geführte Prozessreihe

wie gestalten sich Begegnungen?

Wie wirke ich durch meinen Emotionen, Gedanken und Handlungen auf mein Tier?

Welchen Einfluss übe ich so bewusst und unbewusst auf das Verhalten meines Tieres?

Helfe ich ihm aus seiner Angst und seinem Stress raus, oder verstärke ich dieses Verhalten?

Beziehung Hund Besitzer

In der Begegnung mit anderen

können wir so viel

über uns selbst lernen!

Wenn wir nur bereit sind,

hinzuschauen...

Kerstin Haag

Hilfe
zur Selbsthilfe

... 



raus au

Kontrolle

Festhalten

Einengen

Ein von mir geführter Erkenntnis Prozess in 6 Terminen für bis zu 2 Personen, geeignet für alle, die privat oder beruflich mit feinfühligen Tieren in Kontakt kommen, und diese Begegnungen so gestalten möchten, dass auf beiden Seiten eine Entfaltung, und keine Einengung entstehen kann.

Eine Reise in die tiefere Wahrnehmung, durch vorgegebene Übungen, die Dich anleiten neue Perspektiven einzunehmen für den Blickwechsel: Wie sieht mein Tier mich? Wie sehe ich mein Tier? Was macht das mit mir, mit Dir, mit uns? Wie wirken wir aufeinander? Wie wirke ich auf mich selbst? Welche Verantwortung trage ich in unserer Begegnung?

Feinfühlige Menschen und auch Tiere haben so effiziente Antennen, dass sie jede Gefühlsregung in ihrem Gegenüber direkt wahrnehmen. Sei es durch die Tonation der Stimme, durch eine minimale Gestik oder auch einfach, weil sie es spüren. Sofort reagieren sie darauf. Nun kann unsere Gefühlsregung in ihnen ein Druck auslösen, und sie einengen, das 'Fehlverhalten' verstärken. Besser ist es, wenn wir es schaffen, sie zu ermutigen und zu ermuntern, damit sie sich öffnen können, und bereit sind, Neues zu lernen.

Oftmals sind wir uns dieser Wirkung nicht bewusst und fühlen uns auf beiden Seiten ausgeliefert, nicht verstanden.

Wie wäre es, wenn Du Dich auf eine Reise machst in den non verbalen Teil der Kommunikation? Deiner Kommunikation? Deiner Kommunikation mit dir selbst, und mit Deinem Vierbeiner? Hole diesen Teil aus Deinem Unterbewusstsein raus und rein in Dein Bewusstsein. In Zukunft wirst Du achtsamer mit Deinem hund, Deiner Katze kommunizieren!

 

Dein Prozess

 

Ich biete dir einen Raum zur Entfaltung und Begegnung mit dir selbst an. Nimm dir die Zeit, die du brauchst, um diesen Raum zu betreten.

Dieser Raum ist geschmückt mit Elementen aus der Natur, meinen Tieren, meiner eigenen Hochsensibilität und eigenen Erfahrungen aus meinem Leben,  sowie von allgemeinem Wissen und Theorie zu diesem Thema.

Aber vor Allem, ist dieser Raum frei von Bewertung und Druck!

Gehe diesen Weg in deinem eigenen Tempo, damit er dich nicht überfordert und zum Erfolg wird! 

Ablauf einer Prozessreihe:

  • geignet für Tierbesitzer, Trainer, Tierärzte, Tierheilpraktiker ... (Die Übungen kannst Du im Nachhinein auch beruflich anwenden bei deinen Klienten, dann gebe ich Dir gerne Unterlagen mit)

  • es können bis zu 2 Personen gleichzeitig am Prozess teilnehmen 

  • insgesamt 6 Termine Dauer zwischen 1,5 und 2 Stunden

  • Abstand zwischen den Sitzungen 4 Wochen

  • während den Terminen gehen wir auf die Verschiedenen Perspektiven ein:

    • Ich: wie nehme ich meinen Raum ein? Habe ich überhaupt meinen Raum? Wie wirkt er auf mich- dich?

    • Ich vertieft: Wie nehme ich mich selbst wahr? Was sende ich aus? Wie wirke ich damit auf mich selbst und auf Dich?

    • Du: wie nehme ich Dich wahr? Was sehe ich in Dir, und wie wirkt das auf Dich?

    • Wir: Wie nehme ich uns wahr? Wie kann ich Dich begleiten, in Achtsamkeit?

    • Diskussion : ​

      • achtsame Führungskompetenzen

      • Grundbedürfnisse (Mensch - Hund - Katze)​​

    • Abschluss: Welche Verantwortung trage ich in unserer Begegnung?​​

  • Dein Tier kann anwesend sein, muss aber nicht​

​​

Aufwandsausgleich:

  • 600€ für alle 6 Termine

  • Seid ihr zu zweit, dann könnt ihr euch den genannten Betrag teilen. 

bottom of page